Eggs Benedict (Variation mit Spinat und Guacamole)

Inhalt des Artikels

Benedict Eggs sind etwas aufwendiger und eignen sich eher für ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück, aber der Aufwand lohnt sich! Sie sättigen außerdem so lange, dass Du getrost einen extra langen Sonntagsausflug planen kannst 😉
Das Originalrezept für Eggs Benedict stammt aus New York: Eine Scheibe Brot, mit Speck, einem pochierten Ei und Sauce Hollandaise. Wir haben hier eine leckere Variation mit Spinat und Guacamole für Dich.

Eggs Benedict (Variation mit Spinat und Guacamole)

Dr. Sarah Neidler
Eine leckere Low Carb Variante mit Spinat und Guacamole.
Zubereitungszeit 20 mins
Kochzeit 20 mins
Gang Frühstück

Zutaten
 

  • 1/2 Süßkartoffel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Kokosöl
  • 100 g Frischer Spinat
  • etwas Muskat
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 reife Avocado
  • 1/2 Zitrone
  • Salz & Pfeffer
  • 2 Eier
  • 1 EL Essig

Zubereitung
 

  • Die Süßkartoffel in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf ein Backblech legen, mit etwas Olivenöl bestreichen und leicht salzen.
  • Für 15 – 20 Min bei 180 °C Umluft backen.
  • In der Zwischenzeit kannst Du den Spinat, die Guacamole und die Eier vorbereiten. Etwas Kokosöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen.
  • Den Knoblauch hacken und kurz im Kokosöl andünsten.
  • Den Spinat hinzugeben und in der Pfanne lassen, bis er zusammen fällt.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Die Avocado zusammen mit dem Zitronensaft in einem Mixer zu einer Creme verarbeiten.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Wasser zusammen mit dem Essig in einem Topf zum Kochen bringen. Dann die Temperatur runterstellen, so dass das Wasser nur noch simmert. Die rohen Eier am besten zuerst in eine Tasse und dann langsam ins heiße
    Wasser geben. Nach 2 – 4 Minuten kannst Du die Eier mit einem Löffel mit Löchern oder einem kleinen Sieb herausnehmen.
  • Auf die fertigen Süßkartoffelscheiben zunächst den Spinat verteilen, dann das Ei und darauf die Guacamole geben.

Nährwerte

Kalorien: 604kcalProtein: 20g (29%)Fett: 41gKalium: 2118mg (53%)Vitamin A: 26189IU (1048%)Vitamin B1: 1mg (91%)Vitamin B2: 1mg (83%)Vitamin B3: 5mg (38%)Vitamin B5: 5mg (100%)Vitamin B6: 1mg (67%)Vitamin B12: 1µg (25%)Vitamin C: 80mg (80%)Vitamin D: 2µg (10%)Vitamin E: 8mg (62%)Vitamin K: 528µg (754%)Calcium: 224mg (22%)Kupfer: 1mg (80%)Folsäure: 417µg (139%)Eisen: 6mg (48%)Mangan: 2mg (57%)Magnesium: 181mg (45%)Selen: 30µg (43%)Zink: 3mg (25%)Kohlenhydrate: 29g

% des Tagesbedarfs

Keyword Low Carb
Tried this recipe?Let us know how it was!

Hat dir der artikel gefallen?

Indem Du den Artikel teilst, hilfst Du, die nützlichen Inhalte von Clever essen zu verbreiten. Dadurch können auch andere Menschen vom Intervallfasten profitieren.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp
Dr. Sarah Neidler

Dr. Sarah Neidler

Sarah ist promovierte Biologin und Gründerin von Clever essen. Dort zeigt sie ihren Lesern, wie sie mit Intervallfasten ihr Wunschgewicht erreichen und gesundheitliche Probleme in Angriff nehmen können. In ihrer Freizeit kocht und liest sie gerne und macht Yoga.
Salat, Lachs mit Gemüse und Mousse au Chocolat
OMAD-3-Gänge-Menü

Dieses 3-Gänge-Menü liefert reichlich hochwertiges Protein, essentielle Omega-3-Fettsäuren und viele weitere Nährstoffe.

Kommentare zu diesem Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Recipe Rating